Gewürznelke

Küsst gestresste Haut und sagt ‚Auf Wiedersehen‘ zu Akne neigender Haut. Auch aufgrund seiner antiseptischen Eigenschaft bekannt.


Was ist Gewärznelke?

Die Gewürznelken sind die aromatisch getrockneten Blütenknospen eines immergrünen Gewürznelken-Baums, der aus Indonesien stammt. Die Gewürznelken werden weltweit, vor allem in Indonesien, Madagaskar, Sansibar, Pakistan und Sri Lanka, und teilweise in Indien und dem Vietnam geerntet und als Gewürz verwendet.

Die Gewürznelken können entweder als Ganzes oder in gemahlener Form verwendet werden, da sie aber extrem aromatisch sind, werden sie sparsam verwendet. Nelken wurden in der Vergangenheit in der indischen Küche benutzt; in den USA werden sie oft unter dem Namen Chai oder Chai-Tee verkauft, zur Abgrenzung gegenüber anderen Tee-Sorten. Aufgrund des indonesischen Einflusses ist die Verwendung der Gewürznelken in den Niederlanden weit verbreitet. Die Gewürznelken werden nämlich im Käse oft in Kombination mit Kreuzkümmel verwendet.

Die Gewürznelke ist reich an Mineralien wie Kalzium, Salzsäure, Eisen, Phosphor, Natrium, Kalium und Vitamin A. Die Nelken werden in der indischen, ayurvedischen sowie chinesischen Medizin, in der westlichen Kräuterkunde und in der Zahnmedizin als Schmerzmittel in Ölform eingesetzt.

Die Wirkungsweise von Gewürznelke

Aufgrund ihrer antiseptischen Wirkungsweise sind Gewürznelken oft in Hautpflegeprodukten für die zu Akne neigende Haut enthalten. Das Nelkenöl hat eine stimulierende Wirkung auf den Geist, und hilft gegen geistige Erschöpfung und Müdigkeit. Darüber hinaus induziert es den Schlaf und hilft bei Schlafstörungen, Gedächtnisverlust, Depressionen und Angstzustände.